Zweijährige
bildhauerische
Ausbildung

Januar  2021   – Dez  2022

ca. 10 WE im Jahr

ACHTUNG:   Stand Ende Juli 2020

1. Jahr der bildhauerischen Ausbildung

TON | 1.  2.  3.  4. |

    • Eigene Formensprache entdecken
    • Künstlerische Grundlagen. Die Pysionomie der Hand
    • dynamisches modellieren
    • Schulung des dreidimensionalen Sehens
    • Entwicklung eines Kopfes und portaitieren eines lebenden Modells

HOLZ | 5.  6.  7.|

    • Baum-, Schnitz- und Schleifkunde
    • Freie Gestaltung mit dem Holz
    • Museumsbesuch

STEINBILDHAUEN | 8.  9. 10.|
in Laas / Südtirol 28.08. – 04. 09.2021

    • Steinkunde Marmor
    • frei-künstlerisch
    • Dialog mit dem Stein
    • griechische Methode
    • rhythmische Schlagtechnik

MEISSELSCHMIEDEN | 11. |

eigenes Steinwerkzeug herstellen bei Helmut Brummer in Gröbenzell
geb 1953 Schlossermeister-Schmied und
freischaffender Künstler

EIGENSTÄNDIGES WE | 12. |

  • Weiterentwicklung von Begonnenem

2. Jahr der bildhauerischen Ausbildung

VERTIEFUNG von Ton/Holz/Stein | 1. |

  • Viel Raum für Fragen und Vertiefung
  • Weiteres herausschälen der eigenen Entdeckungen
  • Welche persönlichen Themen/Schwerpunkte zeigen sich ?

STEINMETZGRUNDLAGEN | 2. 3. |

Handwerkliches Knowhow und Fähigkeitenbildung mit Steinmetzmeister
Werner Brender (wahrscheinlich 1.WE im Steinbruch Solnhofen

FIGUR und AKT ABGUSSTECHNIK | 4. 5. 6. |
Mitte Mai 2022 im Landatelier in Stetten

  • Aktmodellieren mit Modell
  • Vom Akt zur Abstraktion
  • Silikon-Gipsabgusstechnik
    mit Maja Franzen

ETHNOLOGIE | 7. |
mit Dr. Natalie Göltenboth

  • Ethnologisch-künstlerischer Ansatz in Bezug auf das Element Feuer
  • Materialforschung: wie reagieren verschiedene Materialien, wenn wir sie dem Feuer ausgesetzen ?

ELEMENT LUFT | 8. |
eigenständiges WE in der Gruppe

  • Forschung an dem Thema

GESELLENSTÜCK oder Eigene Stil/Mateialfindung | 9. 10. 11. |

  • Umsetzung eines eigenen Entwurfes in Holz
  • oder: experimentelles Forschen an Materialien/Themen zur eigenen künstlerischen Findung

ABSCHLUSSWOCHENENDE | 12. |
Interne oder externe Ausstellung

Flyer zum download:
Ausbildungsflyer-2021-22.pdf

Für Künstler, Steinmetze, Handwerker, Pädagogen, Therapeuten,
verwandte Berufsbilder, künstlerisch tiefer Interessierte und für
Menschen in beruflichen Umbruchsituationen, die ihr eigenes
Potential befreien wollen.

Ziel: Vermittlung von fundierten handwerklichen Grundlagen und
Entwicklung des eigenen schöpferischen Potentials.

Kursbeginn: Gemeinsamer Start: 14. Januar 2021, 18:00 - 21:30 Uhr
1 Sequenz: 15. / 16. Januar 2021
2 Sequenz 12. / 13. Februar
3 Sequenz 12. / 13. März
Unterrichtszeiten: Freitag und Samstag jeweils 10 - 19 Uhr
Kursgebühr: in 25 mtl. Raten à 220 € od. 30 Raten à 185 €
Anmeldung 45 € - inkl. MwSt.
inkl. Gastdozentenund schriftlichem Lehrmaterial
zzgl. Material, Aktmodell, Übernachtung/Eintritt + 100 € für Orga. Laas

Anmeldung

Christiane Demenat
Tel. 08138 - 66 77 77
mobil: 0151-220 71 213 Anmeldung per Mail

STADTATELIER.Kidlerstraße 3.81371 München.Tel. 0151-220 71213LANDATELIER.Dorfstr. 1, .85247 Schwabhausen / Stetten.Tel. 08138 / 66 77 77